Prosa


[B 283] Etwas in Prosa oder in Versen arbeiten zu können, ist zu gewissen Zeiten eben so bequem, als sich selbst rasieren und frisieren zu können.

 

[F 21] Unsere Prosa ginge so stolz und unsere Poesie so demütig einher. Ist denn das etwas so gar Abscheuliches? Die Prosa ist lange genug zu Fuß gegangen (pedestris oratio) und, mich dünkt, es wäre nun einmal Zeit für die Poesie abzusteigen, um die Prosa reiten zu lassen.

 


 © textlog.de 2004 • 06.12.2019 19:02:37 •
Seite zuletzt aktualisiert: 09.04.2006 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Z