Satire


[D 138] Die erste Satire wurde gewiß aus Rache gemacht. Sie zu Besserung seines Neben-Menschen gegen die Laster und nicht gegen den Lasterhaften zu gebrauchen, ist schon ein geleckter, abgekühlter, zahm gemachter Gedanke.

 

[D 627] Man solle nicht bloß Satiren gegen die Gelehrten schreiben, ist eine Klage, die man in diesen Zeiten oft hört, ja es ist ein rechtes Feiertags-Principium der allgemeinen Bibliothek geworden. Oder besser so: Warum schreibt man bloß Satiren gegen die Gelehrten und nicht auch gegen andere Leute? Antwort: aus derselben Ursache warum die Ärzte, wenn sie die Bewegung des Herzen und der Gedärme zeigen wollen, keine Studenten aufschneiden sondern Hunde. Ich wollte, dass der, der so fragt, den ersten Versuch machen müßte. Geht hin und schreibt einmal eine Satire auf den regierenden Kammerdiener oder den Favorit-Bastard oder eine Mätresse oder einen Oberförster, doch von Satiren will ich gar nicht einmal reden, sagt selbst die Wahrheit.

 


 © textlog.de 2004 • 17.01.2018 18:41:59 •
Seite zuletzt aktualisiert: 11.04.2006 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Z