Wohlwollen

Wohlwollen (benevolentia): gute, altruistische Gesinnung gegen Mitmenschen, eine der Tugenden (s. d.). HERBART macht die Idee (s. d.) des Wohlwollens zu einem der ethischen Fundamente (Lehrb. zur Einl.5, S. 138 f.). Vgl. über »benevolence« A. BAIN, Ment. and Mor. Sc. III, ch. 5, p. 244.


 © textlog.de 2004 • 30.07.2021 00:32:48 •
Seite zuletzt aktualisiert: 14.11.2004 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z