Weltbewußtsein

Weltbewußtsein: Bewußtsein der Außenwelt (s. d.). HILLEBRAND bestimmt: »Das Weltbewußtsein ist das Bewußtsein des Objekts als einer rein unmittelbar gegebenen Gegenwart« (Philos. d. Geist. I, 178). Nach FR. SCHULTZE ist das Bewußtsein immer »Weltbewußtsein«, die Welt ist »Bewußtseinswelt« (Philos. d. Naturwiss. II, 220). - U. KRAMÂR versteht unter dem Weltbewußtsein das göttliche Allbewußtsein (Die Hypothese d. Seele 1898, I, 404 ff.).


 © textlog.de 2004 • 24.09.2019 11:08:00 •
Seite zuletzt aktualisiert: 14.11.2004 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z