Wahrheitsgefühl

Wahrheitsgefühl ist ein instinktives, intuitives (nicht begrifflich vermitteltes) Spüren der Wahrheit. - Nach SUABEDISSEN ist das Wahrheitsgefühl »ein unmittelbares, d i. nicht durch ein frei vorschreitendes Verstandesverfahren vermitteltes Bewußtwerden der Wahrheit«. »Es beruhet... auf der Vernunft und ist selbst die sich noch unklar äußernde Vernunft in ihrer Richtung auf gegebene Fälle« (Grdz. d. Lehre von d. Mensch. S. 295 f.). Nach WAITZ beruht das Wahrheitsgefühl auf einer »unvollständigen Vergleichung eines vorliegenden Falles mit dem Bilde eines allgemeinen, größtenteils sehr schwankenden Typus..., der als Norm desselben betrachtet wird« (Lehrb. d. Psychol. S.338).


 © textlog.de 2004 • 11.12.2019 17:47:42 •
Seite zuletzt aktualisiert: 14.11.2004 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z