Universalismus

Universalismus (ethischer) ist der ethische Standpunkt, nach welchem als Objekt des sittlichen Handelns nicht Individuen als solche, sondern eine Gesamtheit, Gemeinschaft (Volk, Staat, Menschheit) erscheint (sozialer, politischer, nationaler, humaner Universalismus). Vgl. KÜLPE, Einleit. in d. Philos.2, S. 116. Vgl. Ethik (WUNDT u. a.).


 © textlog.de 2004 • 06.12.2019 16:00:43 •
Seite zuletzt aktualisiert: 14.11.2004 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z