Post hoc

Post hoc: das Nacheinander, das nicht schon ein propter hoc: durcheinander, nicht schon ein Kausalverhältnis (s. d.) ist, wie es die falsche Induktion (s. d.) leicht bestimmt. Dazu bemerkt FR. SCHULTZE: »Jedes post hoc ist... gleich dem propter hoc und umgekehrt. Nur ist stets zu fragen: Liegt hier ein einzelgültiges oder ein allgemeingültiges post hoc vor? Je nachdem liegt auch nur ein einzelgültiges oder ein allgemeingültiges propter hoc vor« (Philos. der Nat. II, 300).


 © textlog.de 2004 • 17.07.2019 21:35:53 •
Seite zuletzt aktualisiert: 14.11.2004 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z