Perzipieren

Perzipieren: erfassen, wahrnehmen, vorstellen. Vgl. Wahrnehmung. - Nach SPINOZA (Eth. II, prop. XII), BERKELEY (Princ. VII) u. a. heißt »etwas perzipieren« davon eine Idee, eine Vorstellung haben, einen Inhalt unmittelbar erleben (ohne Beziehung auf ein Ding an sich, idealistische Auffassung). CHR. WOLF erklärt: »Mens percipere dicitur, quando sibi obiectum aliquod repraesentat« (Psychol. empir. § 24). ÜBERWEG bestimmt: »Ein Ding perzipieren heißt mittelst eines Bildes, welches in der Seele ist, sich dieses Dinges bewußt werden« (Welt- u. Lebensansch. S. 91. realistische Auffassung).


 © textlog.de 2004 • 23.03.2019 03:37:48 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.03.2005 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z