Pathetisch

Pathetisch (pathêtikos): leidentlich (s. Intellekt), erregt, gehoben, leidenschaftlich. Das Pathetische ist nach SCHILLER »ein künstliches Unglück«, setzt uns »in unmittelbaren Verkehr mit dem Geistergesetz, das in unserem Busen gebietet«, es ist »eine Inoculation des unvermeidlichen Schicksals, wodurch es seiner Bösartigkeit beraubt und der Angriff desselben auf die starke Seite des Menschen hingeleitet wird« (Üb. d. Erhab., Philos. Schr. S. 202 f.).


 © textlog.de 2004 • 15.12.2019 13:49:56 •
Seite zuletzt aktualisiert: 14.11.2004 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z