Monoideismus

Monoideismus (»monoidéisme«): Aufgehen in einer einzigen Vorstellung, Bindung, Konzentration des Bewußtseins nach einer Richtung (RIBOT). Gegensatz: Polyidéisme (CHARCOT). »Monoidéisme« zuerst bei BRAID. Vgl. Aufmerksamkeit.


 © textlog.de 2004 • 18.06.2019 03:41:58 •
Seite zuletzt aktualisiert: 14.11.2004 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z