Megariker

Megariker heißen die Anhänger des Sokrates-Schülers EUKLID von Megara, welcher das Seiende (s. d.) als das Gute bestimmt. Wegen ihrer logischen Streitigkeiten und dialektischen Spitzfindigkeiten (Fangschlüsse) heißen sie auch Eristiker. Es sind das außer EUKLID: EUBULIDES, ALEXINOS, DIODOROS KNOROS, PHILTON, STILPON. Vgl. Kyrieuon.


 © textlog.de 2004 • 16.07.2019 05:53:37 •
Seite zuletzt aktualisiert: 14.11.2004 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z