Intellektuelle Welt

Intellektuelle Welt: kosmos noeros, geht nach JAMBLICHUS aus der intelligiblen (s. d.) Welt hervor, als Inbegriff der geistigen Kräfte. Nach PROKLUS gliedert sich die intellektuelle Welt nach der Siebenzahl (in sieben Hebdomaden; Theol. Plat. IV).

KANT definiert: »Intellektuell sind die Erkenntnisse durch den Verstand, und dergleichen gehen auch auf unsere Sinnenwelt« (Prolegom. § 34). Schon früher: »Cognitio, quatenus subiecta est legibus intelligentiae, est intellectualis« (De mundi sensib. sct. II, § 3). Vgl. intelligibel.


 © textlog.de 2004 • 20.06.2019 09:19:14 •
Seite zuletzt aktualisiert: 14.11.2004 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z