Indifferenz-Lehre

Indifferenz-Lehre heißt die scholastische, von ADELARD VON BATH und WALTHER VON MORTAIGNE aufgestellte Lehre, wonach ein und dasselbe je nach der Betrachtungsweise als Individuum oder als Gattung (Allgemeines) erscheint, indem im letzten Falle von den individuellen Unterschieden abgesehen wird. »De eodem Socrate quandoque habetur intellectus non concipiens, quidquid notat haec vox Socrates; sed Socratitatis oblitus, id tantum percipit de Socrate, quod notat idem homo, id est animal rationale mortale, et secundum hoc species est... respectu diverso« (HAURÉAU I, p. 316 ff.; PRANTL, G. d. L. II, 138 ff.).


 © textlog.de 2004 • 18.06.2019 15:17:32 •
Seite zuletzt aktualisiert: 14.11.2004 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z