Exponible Sätze

Exponible Sätze (»propositiones exponibiles, explicabiles«): Sätze, die erklärungsbedürftig sind. KANT: »Urteile, in denen eine Bejahung und Verneinung zugleich, aber versteckterweise, enthalten ist, so daß die Bejahung zwar deutlich, die Verneinung aber versteckt geschieht, sind exponible Sätze« (Log. S. 711). »Eine Vorstellung der Einbildungskraft auf Begriffe bringen« heißt sie »exponieren«. Die ästhetische Idee (s. d.) ist eine »inexponible Vorstellung der Einbildungskraft« sie kann »keine Erkenntnis werden, weil sie eine Anschauung (der Einbildungskraft) ist, der niemals ein Begriff adäquat gefunden werden kann« (Krit. d. Urt. § 57, Anm. I).


 © textlog.de 2004 • 15.10.2019 05:31:40 •
Seite zuletzt aktualisiert: 14.11.2004 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z