Aufmerksamkeit

Aufmerksamkeit ist der Inbegriff der subjektiv-psychologischen Vorgänge und Zustände, die der Apperzeption (s. d.) eines Vorstellungsinhaltes entsprechen. Sie bedeutet einen höheren Grad der Bewußtheit, Konzentration des Bewußtseins, Bevorzugung, Fixierung von Erlebnissen und Hemmung, Vernachlässigung anderer. Das aufmerksame Erleben wird charakterisiert durch Spannungsempfindungen, verschiedenartige Gefühle, Strebungen; der Zusammenhang aller dieser Faktoren, in und mit welchen die Aufmerksamkeit gegeben ist, läßt diese als Trieb- bezw. Willenshandlung erkennen (unwillkürliche = triebhafte - willkürliche Aufmerksamkeit).



Inhalt:


Augustinus, Descartes, Kant
Hobbes, Condillac, Ribot

 © textlog.de 2004 • 22.02.2019 11:09:44 •
Seite zuletzt aktualisiert: 14.11.2004 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z