Antithetik

Antithetik heißt bei KANT der »Widerstreit der dem Scheine nach dogmatischen Erkenntnisse..., ohne daß man einer vor der andern einen vorzüglichen Anspruch auf Beifall beilegt«. Die »transzendentale Antithetik« ist »eine Untersuchung über die Antinomie der reinen Vernunft, die Ursachen und das Resultat derselben« (Kr. d. r. V. S. 349). Vgl. Antinomie.


 © textlog.de 2004 • 21.03.2019 00:26:47 •
Seite zuletzt aktualisiert: 18.03.2005 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z