Elimination

Elimination aller nicht dem Erfahrungsinhalt angehörenden »Zutaten« des Denkens, z.B. des Kausal-, Substanzbegriffes (s. d.), fordern Positivisten, wie E. MACH, auch R. AVENARIUS u. a., auch NIETZSCHE. Nach H. CORNELIUS besteht das Endziel des konsequenten Klarheitsstrebens »in der Elimination aller dogmatischen Bestandteile unseres Denkens und in der rein empirischen Erklärung der Tatsachen« (Einl. in d. Philos. S. 44).


 © textlog.de 2004 • 17.10.2019 18:27:38 •
Seite zuletzt aktualisiert: 14.11.2004 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z