Auf dem Nachttisch


Merkwürdig ist das, wenn der Leib da liegt und ein reger Verkehr im Organismus vor sich geht: die Milz klingelt bei der Leber an, wie es ihr denn gehe; das Reichsmagenamt teilt Pepsin aus; in den Krampfadern findet eine Betriebsversammlung statt (»Die Abschaffung der Krampfadern würde die Brotlosmachung von Tausenden von Arbeitern bedeuten ... «); in der Abteilung Herz sind kleine Unregelmäßigkeiten zu verzeichnen, offenbar ist dieses Herz unter dem Zeichen des Phöbus geboren ... die Nasenscheidewand regelt den Verkehr, und in der Speiseröhre geht ein landfremdes Element herauf und herunter. So herrscht reges Leben allenthalben – nur die Großhirnrinde liegt scheinbar in tiefem Schlummer. Sie träumt ...



Rezensionen


Zille, ›Bilder vom alten und neuen Berlin‹
›Temps‹
Franz Hessel, ›Teigwaren, leicht gefärbt‹
J. Dorfmann, ›Im Lande der Rekordzahlen‹
Theodore Dreiser, ›Amerikanischen Tragödie‹
Ch. Lucieto, ›En Missions spéciales‹, ›Livrés à l'Ennemi‹
Eberhard Buchner, ›Kriegsdokumente‹





 © textlog.de 2004-2019 •
Seite zuletzt aktualisiert: 16.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright