Der zwanzigjährigen ›Fackel‹


Du hast zwanzig Jahr ins Land gestrahlt.

Du hast manchen Schatten an die Wand gemalt –

Rauchlos helle Flamme!

Und wir sprachen zu den feinen Röcken,

und wir sprachen zu den kleinen Schmöcken:

»Daß dich Kraus verdamme!«

 

Gottseidank hast du noch nicht geendet!

Mancher schrie, von deinem Licht geblendet,

manches Equipagenpferd ward scheu.

Viele kippelten im bloßen Gleiten.

Du hingegen – auch in großen Zeiten –

bliebst dir selber treu!

 

 

Kaspar Hauser

Die Weltbühne, 10.04.1919, Nr. 16, S. 426.





 © textlog.de 2004-2019 •
Seite zuletzt aktualisiert: 16.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright