Veronica Beccabunga. Bachbungen

Veronica Beccabunga L., Anagallis aquatica, Bachbungen. Den ausgepressten Saft des frischen Krautes, in Verbindung mit dem vom Löwenzahn, von der Schafgarbe, der Brunnenkresse u. s. w. trinken unsere Landleute mit Nutzen gegen Unterleibsstockungen, Gicht, Hämorrhoiden. Nach Woyt (l. c. p. 45) kann man mit dem frischen Safte, äußerlich angewandt, auch Flechten, Finnen und Sommersprossen im Geeicht u. s. w. vertreiben. Nach Burdach (l. c. I. p. 177) ist der Succus recens expressus zu vier bis acht Lot, Morgens genommen, gegen Skorbut und skorbutische Geschwüre gebraucht worden.


 © textlog.de 2004 • 18.10.2019 18:22:38 •
Seite zuletzt aktualisiert: 11.12.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z