Teucrium Chamaepitys. Feldzypresse

Teucrium Chamaepitys, Feldzypresse. Das Kraut dieser einjährigen, in Süddeutschland wildwachsenden Pflanze, ist ein gelinde schweiß- und harntreibendes Mittel. Man gab es im wässerigen Aufguss früher bei Stockungen im Unterleib, Gelbsucht, Gicht, Fehler der Menstruation, äußerlich auch zu Umschlägen bei schlimmen Geschwüren. Nach Woyt (l. c. p. 192) stärkt es die Nerven, treibt den Urin und die Monatszeit.


 © textlog.de 2004 • 31.05.2020 02:34:23 •
Seite zuletzt aktualisiert: 12.12.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z