41) Krotonöl. Oleum Crotonis

41) Krotonöl (Oleum Crotonis), etwa ein Quäntchen; — gegen hartnäckige Leibesverstopfung und Brucheinklemmung reibe man drei bis sechs Tropfen mit Öl vermischt, in den Nabel, oder setze Klistiere von Kamillentee, Leinöl und vier bis acht Tropfen Krotonöl. Gegen schlimme Heiserkeit, welche Wochen lang dauerte und allen Mitteln trotzte, rieb man täglich zwei, sechs bis zwölf Tropfen in den Hals; es bildeten sich Röte und Blasen, — man setzte das Mittel alsdann drei Tage aus, kontinuierte damit, — und das Übel war in kurzer Zeit geheilt. Auch gegen Koliken und Keuchhusten verschaffen Einreibungen von drei bis zehn Tropfen Krotonöl in die Herzgrube und in den Nabel, große Hilfe.

 

* * *


 © textlog.de 2004 • 20.04.2019 08:50:49 •
Seite zuletzt aktualisiert: 07.01.2008 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z