Cochlearia. Löffelkraut, Scharbockskraut

Cochlearia, Löffelkraut, Scharbockskraut. Dasselbe ist nicht allein famös gegen den Skorbut (S. Birkensaft), sondern es treibt auch sehr auf den Urin, nützt gegen Stockungen und Anschoppungen in der Milz und Leber, gegen Gicht, Steinplage und Flechten. Hier kann man täglich sechs bis acht Lot frisches Löffelkraut als Salat verspeisen, und zwar mit Lattich, Brunnenkresse etc. versetzt und mit Essig und Öl. — Auch die Löffelkrauttinktur (Tinctura Cochleariae), dreimal täglich zu 40 — 60 Tropfen mit Wein oder Branntwein, so wie der Spiritus Cochleariae, Teelöffelweise mit Wein, sind sehr gute Mittel gegen genannte Leiden, so wie auch das Löffelkrautbier. (S. Bier.)


 © textlog.de 2004 • 17.09.2021 17:28:28 •
Seite zuletzt aktualisiert: 07.12.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z