2) Brechweinstein. Tartarus emeticus

1) Die Brechwurzel (Radix Ipecacuanhae), gut pulverisiert, — das ganze Quantum, wenigstens alle sechs bis acht Wochen von frisch gestoßener Wurzel neu gefüllt, — etwa eine halbe bis eine Unze, lieber die Anwendung derselben ist schon oben geredet (s. Brechmittel). In kleinen Dosen von einem Viertel- bis einem halben Gran ist diese Wurzel auch ein schönes krampf- und blutstillendes Mittel.


 © textlog.de 2004 • 17.07.2019 15:32:12 •
Seite zuletzt aktualisiert: 07.01.2008 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z