Homologie

Homologie (gr. homologia = Übereinstimmung) nannten die Stoiker die mit sich selbst übereinstimmende Vernunft und das ihr angemessene Leben (to homologoumenôs zên). Cicero übersetzt es (de fin. III, 621) mit convenientia, Seneca (ep. 31) mit aequalitas ac tenor vitae per omnia consonans sibi. Die Pythagoreer verstanden unter Homologie die Ähnlichkeit mit Gott (s. d.), indem sie dem Schüler zuriefen: Folge Gott (hepou theô)! - Homologie ist auch der Ausdruck für Übereinstimmung in der Gestalt. So braucht es z.B. O. Peschel in den neuen Problemen der vergleichenden Erdkunde für die Übereinstimmung geographischer Gestalten (Südamerika, Afrika, Australien).


 © textlog.de 2004 • 27.06.2019 04:06:33 •
Seite zuletzt aktualisiert: 14.11.2004 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Y  Z