Zugleichsein

Zugleichsein (Simultaneität) s. Koëxistenz. Nach HILLEBRAND ist die Simultaneität »das Außereinander in dem Miteinander der Dinge, oder die Einheit der Negativität und Positivität der Dinge überhaupt« (Philos. d. Geist. II, 50). Vgl. BRANISS, Syst. d. Met. S. 228 f.


 © textlog.de 2004 • 15.10.2019 02:06:51 •
Seite zuletzt aktualisiert: 14.11.2004 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z