Vorsatz

Vorsatz (propositum) ist die gedankenmäßige Antizipation eines Willensentschlusses, die bewußte, überlegte Zielsetzung. - Nach THOMAS präsupponiert das »propositum« »actum cognitionis ostendens finen in quem voluntas tendit« (1 sent. 40, 1). - Nach G. BIEDERMANN besteht der Vorsatz im »gewissenhaften Bewußtsein zukünftigen Tun- oder Nichttun- wollens« (Philos. als Begriffswiss. I, 301 ff.). Nach VOLKMANN ist der Vorsatz »das suspendierte Wollen« (Lehrb. d. Psychol. II4, 460).


 © textlog.de 2004 • 21.04.2019 16:13:12 •
Seite zuletzt aktualisiert: 14.11.2004 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z