Völkergedanke

Völkergedanke heißen bei AD. BASTIAN die den Einzelvölkern als solchen eigenen geistigen Erzeugnisse. Sie weisen überall einen gleichartigen Entwicklungsprozess auf, enthalten gleichartige »Elementargedankan« (Der Völkergedanke). Der Begriff des Elementargedanken schon bei G. VICO (Prinzip. 1844, p. 114). »Völkerphantasie« bei E. DÜHRING (Wert d. Lebens3, S. 45).


 © textlog.de 2004 • 19.08.2019 12:03:50 •
Seite zuletzt aktualisiert: 14.11.2004 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z