Verdunkelung

Verdunkelung bedeutet psychologisch die Herabsetzung des Bewußtseins, der Klarheit (s. d.), nach HERBART infolge »Hemmung« (9. d.). Verdunkelung ist nach VOLKMANN die »Bindung des gesamten Vorstellens einer Vorstellung«. »Der Klarheitsgrad der verdunkelten Vorstellung ist gleich Null, ihr ganzes Vorstellen ist in bloßes Streben umgewandelt, wir sind uns ihrer gar nicht mehr bewußt« (Lehrb. d. Psychol. I4, 351 ff.). Vgl. BENEKE, Lehrb. d. Psychol. § 200. Neue Psychol. S. 111 ff. - Vgl. Verdichtung der Vorstellungen.


 © textlog.de 2004 • 25.04.2019 04:36:53 •
Seite zuletzt aktualisiert: 14.11.2004 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z