Transzendente Faktoren

Transzendente Faktoren sind alle Bedingungen zu nennen, welche im Vereine mit der Subjektivität die Erkenntnisobjekte erscheinen lassen, ohne selbst Objekt der Erfahrung und Erkenntnis zu sein, während sie doch aus Gründen der Begreiflichkeit der Erfahrungsinhalte denkend gesetzt werden müssen (s. Objekt, Ding, Introjektion, Kategorien). »Unsere sinnliche Erkenntnis ist das Resultat zweier zusammenwirkender Ursachen oder gleichsam das Produkt zweier Faktoren, nämlich der Außenwelt und unserer Subjektivität. Das Produkt ist uns gegeben, die Erkenntnisfaktoren als solche sind es nicht« (ÜBER-WEG, Welt- u. Lebensansch. S. 61).


 © textlog.de 2004 • 23.10.2019 07:36:19 •
Seite zuletzt aktualisiert: 14.11.2004 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z