Totalvorstellung

Totalvorstellung: Gesamtvorstellung (s. d.). Nach MAASS ist eine Totalvorstellung »ein Inbegriff von Vorstellungen, die in der Seele zusammen sind..., und eine jede von ihnen heißt eine zu der letzteren gehörige Partialvorstellung«. Das allgemeine Assoziationsgesetz lautet: »Jede Vorstellung ruft ihre Totalvorstellung wieder ins Gemüt« (Vers. üb. d. Einb. S. 28 f.).


 © textlog.de 2004 • 20.09.2019 18:41:26 •
Seite zuletzt aktualisiert: 14.11.2004 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z