Tinctur

Tinctur nennen J. BÖHME, OETINGER ein Mittelding zwischen Geist und Materie, ein »ens penetrabile«, in jedem von anderer Art. Durch die »Tinctur« wirkt der Geist im Leibe.


 © textlog.de 2004 • 13.11.2019 00:31:21 •
Seite zuletzt aktualisiert: 14.11.2004 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z