Tonus

Tonus (tonos): Spannungsgrad (besonders der Muskeln). Nach den Stoikern hat das Pneuma (s. d.), der tonos der Dinge (»tenor«, bei Censorin I, 1), in den verschiedenen Dingen verschiedenen tonos. Das Urpneuma hat den höchsten tonos. Jede Eigenschaft eines Dinges ist durch seinen tonos bedingt. Im Menschen hat den höchsten tonos, die größte Energie das Hegemonikon (s. d.) (vgl. L. STEIN, Psychol. d. Stoa I, 31 ff., 34, 37, 73. II, 128).


 © textlog.de 2004 • 22.09.2019 02:27:25 •
Seite zuletzt aktualisiert: 14.11.2004 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z