Topik

Topik (topika): Lehre von den topoi, loci (s. d.) logischen, »Örtern«, die Kunst der Rhetoren, alle zur Darstellung eines Themas geeigneten »loci communes« (s. d.) aufzusuchen. Nach ARISTOTELES ist der Zweck der Topik eine Methode zur Aufstellung eines Wahrscheinlichkeitsschlusses für jedes Problem: hê men prothesis tês pragmateias methodon heurein, aph' hês dynêsometha syllogizesthai peri pantos tou protethentos problêmatos ex endoxôn kai autoi logon hypechontes mêden eroumen hypenantion (Top. I 1, 100 a 1. vgl. 101 a 19). - PETRUS RAMUS unterscheidet fünf primäre und neun sekundäre »loci« für die Erfindung. Vgl. Loci.


 © textlog.de 2004 • 07.12.2019 03:03:56 •
Seite zuletzt aktualisiert: 14.11.2004 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z