Telepathie

Telepathie (têle, pathos, Fernfühlen) heißt die von mancher (besonders der »okkultistischen«, s. d.) Seite behauptete direkte, geistige Gedanken-, Vorstellungsübertragung durch Entfernungen hin, so daß jemand Entferntes (mit-)vorstellen (durch eine Art »Fernsinn«) oder Gedanken anderer miterleben kann. Telepathistische Lehren finden sich bei AGRIPPA (Occ. Philos. I, 6. III, 43), PARACELSUS (Philos. sagax I, 4), SWEDENBORG u. a., bei RICHET u. a. Vgl. dagegen E. PARISH (Zur Kritik des telepath. Beweismaterials, 1897).


 © textlog.de 2004 • 22.11.2019 08:22:10 •
Seite zuletzt aktualisiert: 14.11.2004 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z