Organ

Organ (organon, Werkzeug) heißt jeder Teil einer lebendigen Einheit, welcher (und sofern er) den Zwecken dieser dient. Die Elementarorgane sind die Zellen des Organismus. Auch die Gesellschaft hat ihre Organe (s. Soziologie). Alle Wesen können als Organe im Dienste der Weltordnung betrachtet werden. - ARISTOTELES nennt die Hand das Organ der Organe (hê cheir organon estin organôn, De an. III 8, 432a 1). Nach PLUTARCH ist die Seele organon theon (De Pythag. orac. 21). Vgl. Organon.


 © textlog.de 2004 • 18.06.2019 09:31:00 •
Seite zuletzt aktualisiert: 14.11.2004 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z