Licht und Finsternis

Licht und Finsternis: Zwei Urprinzipien, die der theologische Dualismus (s. d.) annimmt. So der ZEND-AVESTA, die Manichäer (s. d.), BASILIDES (vgl. Ritter V, 135), J. BÖHME, R. FLUDD. - Als Potenz (s. d.) bezw. Moment im absoluten Sein betrachten das Licht die Schellingianer und HEGEL.


 © textlog.de 2004 • 12.04.2021 17:15:19 •
Seite zuletzt aktualisiert: 14.11.2004 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z