Gefühle, extensive und intensive

Gefühle, extensive und intensive. Nach ihren Entstehungsbedingungen unterscheidet WUNDT zwei Klassen von Wahrnehmungsgefühlen. Unter den »intensiven« Gefühlen versteht er »diejenigen, die aus dem Verhältnis der qualitativen Eigenschaften der Empfindungselemente einer Vorstellung«, unter den »extensiven« solche, »die aus der räumlichen oder zeitlichen Ordnung der Elemente entspringen« (Gr. d. Ps.5, S. 196).


 © textlog.de 2004 • 09.12.2019 00:50:07 •
Seite zuletzt aktualisiert: 14.11.2004 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z