Das Wunder von Ragusa


Wenn eine Madonna die Augen bewegt,

so ist das kein frommer Plunder.

Wo das käufliche Wort ein Kreuzel trägt,

da geschehn mehr Zeichen als Wunder.

 

Die Reichspost, die sich nicht fassen kann,

seit sie jene Kunde vernommen,

sie hält vor Schauder den Atem an –

das kann uns jedenfalls frommen.

 

Die Frommen staunen und stehen starr,

weil sich die Madonna bewegt hat.

Die Kunde klingt weit minder bizarr,

wenn man sie sich mehr überlegt hat.

 

Leicht nimmt das Volk als ein Wunder in Kauf,

was da wohl die Madonna behext hat.

In Wahrheit gehn ihr die Augen auf,

weil die Reichspost das Kreuz im Text hat.

 

Ja ist denn, was sie für Ragusa geglaubt,

in diesen Zeiten ein Wunder?

Die Muttergottes schüttelt das Haupt,

denn sie zweifelt an ihrem Funder.


 © textlog.de 2004 • 12.07.2020 11:46:08 •
Seite zuletzt aktualisiert: 24.09.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright Die Fackel: » 1899-1909 » 1910-1919 » 1920-1929 » 1930-1936