Klassifikation

Klassifikation ist die Einteilung nach (in) Klassen, die vollständig durchgeführte, systematische Einteilung von Begriffen. Nach HILLEBRAND hat die Klassification logische und reale Bedeutung. Die logische Klassifikation ist »die ideelle Setzung eines realen Systems der Dinge des Wirklichen in seiner objektiven Weltordnung und damit in seiner Notwendigkeit« (Phil. d. Geist. II, 21). WUNDT definiert die Klassifikation als »Einteilung, wo die gewonnenen Begriffe allgemeine Klassen bezeichnen, an denen der Vorgang der Teilung nochmals oder mehrmals wiederholt werden kann« (Log. II, 40). Sie ist deskriptiv, genetisch oder analytisch (l.c. S. 43). Nach SIGWART ist die Klassifikation die »logische Division der Begriffe, von höchsten bis zur untersten Spezies« (Log. II2, S. 695). Nach H. SPENCER ist Klassifikation »ein Zusammengruppieren von dem, was ähnlich ist, ein Trennen des Ähnlichen vom Unähnlichen« (Psychol. II, § 309, S. 112). Sie ist ein Grundprozeß des Erkennens, kommt schon in der Wahrnehmung (s. d.) vor.


 © textlog.de 2004 • 23.04.2019 08:19:26 •
Seite zuletzt aktualisiert: 14.11.2004 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z