1405. Verschiedenheit 1). Unterschied 2).

1)Variety. Varieté. Varietà.
2)Difference, distinction. Différence. Differenza.

Die Verschiedenheit ist äußerlicher Art, an den Dingen, also an äußeren Merkmalen erkennbar. Der Unterschied beruht auf innerer Ungleichheit und wird daher nicht sogleich durch die Sinne erkannt, sondern durch Reflexion und Nachdenken. Oft ist ein innerer Grund für die nach außen hervortretende Verschiedenheit vorhanden, d. h. der innere Unterschied bedingt auch äußere Verschiedenheit. Da nun das Auffinden des Unterschiedes auf dem Urteil beruht, ein Akt des Erkennens, ein Zeichen des Scharfsinns ist, die Verschiedenheit hingegen in den Dingen selbst liegt, d. h. gegenständlicher Art ist, so kann man auch sagen: Die von Natur oder durch Umstände vorhandene Verschiedenheit wird durch den Verstand als Unterschied erkannt und bezeichnet.


 © textlog.de 2004 • 12.12.2018 15:15:01 •
Seite zuletzt aktualisiert: 20.01.2008 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z