Konzeptualismus

Konzeptualismus heißt die Richtung der Universalienlehre (s. d.), nach welcher das Allgemeine (s. d.) wenigstens in unseren Begriffen (im »conceptus«) Existenz hat. So ist nach WILHELM VON OCCAM das Allgemeine ein »conceptus mentis significans univoce plura singularia«. Ähnlich PETRUS AUREOLUS, DURAND DE ST. POURÇAIN, später LOCKE, LEIBNIZ, REID, BROWN u. a. Vgl. Allgemein, Terminismus, Nominalismus.

 

 


Vergleiche ferner:

- Konzeptualismus (Kirchner: Wörterb. d. phil. Grundbegr.)

- Conceptualism (Peirce, Principles of Phil.)

- Wilhelm von Ockham (Vorländer, Gesch. d. Phil.) 


 © textlog.de 2004 • 16.11.2018 14:25:34 •
Seite zuletzt aktualisiert: 14.11.2004 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z