17. (Sich) Abfinden 1).
(Sich) Vergleichen 2).

1) To settle with any one.     S′accommoder.     Accommodarsi (aggiustarsi).
2) To compound.     S′arranger.     Accordarsi (accomodarsi, convenire).

Vergleichen geschieht bei gegenseitigen Ansprüchen, die gegeneinander aufgehoben werden, abfinden nur bei einseitigen. Ich habe mich mit ihm abgefunden heißt: er hat seinem Ansprüche gegen eine Ersatzleistung entsagt; ich habe mich mit ihm verglichen heißt: wir haben uns dahin geeinigt, den Rechtsstreit entweder nicht anzufangen oder nicht fortzusetzen; dabei kann auf jede Ersatzleistung verzichtet werden. — Bei sich abfinden muß man unterscheiden zwischen: sich mit einem abfinden und sich mit etwas abfinden. Das letztere bedeutet: zu einer Auffassung, Angelegenheit, Lebenslage, die einem widerstrebt, dennoch ein befriedigendes Verhältnis finden, ohne den Widerspruch völlig zu lösen, zu einer Verständigung gelangen.


 © textlog.de 2004 • 24.01.2021 06:33:37 •
Seite zuletzt aktualisiert: 18.07.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z