Intelligenz

Intelligenz (lat. intelligentia) heißt entweder das Vermögen, Erkenntnis zu erwerben, oder der Besitz von Erkenntnis, oder die Erkenntnis selbst. Anaxagoras (500-428) hat zuerst die Welt von einer höchsten Intelligenz, dem Nous (nous) abgeleitet (s. d. W.).


 © textlog.de 2004 • 20.09.2019 03:25:15 •
Seite zuletzt aktualisiert: 14.11.2004 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Y  Z