Der Wagen


Auf einem Wagen saßen Vertreter aller politischen Parteien. Als der Wagen stecken blieb, geschah folgendes: Der Deutschnationale schoß den Führer nieder, der Zentrumsmann sagte: »Mit Gott!« und blieb sitzen, der Demokrat schlug vor, die große Koalition zu bilden, der Mehrheitssozialist wollte den Karren aus dem Dreck schieben, ließ aber keinen aussteigen, die Unabhängigen schimpften und schoben mit, und die Kommunisten gaben gute Ratschläge, brüllten aber so, dass sie kein Mensch verstand.

Und wenn den Wagen keiner herausgezogen hat, dann steht er noch.

 

 

Ignaz Wrobel

Berliner Volkszeitung, 16.07.1922.





 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 16.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright