Der Chauffeur


»Wat'n? Ick soll Ahlemann noch ma angaschiern? Bei mir – ocke! Ahlemann! Mensch! Wat mit den is –? Det wissen Se nich? – Der hat valleicht rumjespielt mit 'ne Klingelleitung – aber wat 'n richtjer Schofför is, davon weeß der nischt! Der is ja schonst dreimal umjekippt mit seine Nuckelpinne! – Ja, 'n feiner Herr iß er – fährt imma mit 'n Anlassa – wie son Herrenfahra – und weeß det allens besser – aber sone Maschine – det is 'n Orjanismus! Det muß man vastehn!

Det erschte Mal wa er rausjemacht nach't Rennen – na, und da hatte er einen jehoben – und denn, jleich hinter die Olympia-Bahn – mein Ahlemann – rums – rumm mit den Kasten, und alles lach in 'n Dreck! Wa ja noch jut abjejangen – aber der Schreck! Der Wahrn natürlich hopps. Nö – bessahlt hat a nich.

Det zweete Mal is a bein Umbiejn jejen 'n Mast jefahrn – da hat 'n 'n Jrina aufschreihm wolln – und denn wollt a auskneifen – und denn is a nochmal wo jejenjefahren, und denn hatten sie ihm. Sie ham denn Anzeije astattet – und er hat denn ... ick weeß nich jenau – so acht Wochen hat a wohl abjemacht.

Na, und det dritte Mal – diß war hier janz in meine Nähe! Da hat er een kleenet Kind totjefahrn. – Ja. Na – nu sitzt a. Und den soll ick wieda angaschiern? – So wie icke –? Sie, der kann ja noch nich mal richtich abölen kann ja der!

Ick will Ihn mal wat sagen: wenn eener dauernd so ville Pech hat, denn is det keen Pech mehr – vastehnse? Denn is der Mann ehmt untüchtig – und na – denn will ick ehmt nischt mehr mit 'n zu tun haben. – 'n Ahmd –.«

 

* * *

 

Es gibt aber Leute in Deutschland, die vertrauen noch auf ihre Chauffeure, die sie so herrlich durch die »große Zeit« kutschiert haben. Und obgleich die Herrschaften derart umgekippt sind, dass uns allen was passiert ist – nur ihnen nicht, denn sie sind rechtzeitig abgesprungen –, wollen manche sie wiederhaben und sich noch einmal von ihnen fahren lassen.

Ihr auch –?

 

 

Ignaz Wrobel

Freiheit, 19.08.1922, Nr. 306, S. 2.





 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 16.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright