Abuse Trap
  Home  Impressum  Copyright

Thomas Morus  
(1480-1535)


Morus (Moore), Thomas, geb. 1480 in London, unter Heinrich VIII. Lordkanzler, starb (wegen seines Einspruches gegen die Ehescheidung des Königs) auf dem Schaffot, 1535. Er ist der Verfasser der ersten »Utopie« als »Staatsroman«: »De optimo reipublicae statu deque nova insula Utopia«, 1516 u. ö., 1869; deutsch 1846, auch in der Universalbibl. (Opera, 1689). = In der »Utopia« (Name einer fingierten Insel) schildert Morus, unter dem Einflusse der Platonischen »Republik«, einen Idealstaat mit einer kommunistischen Verfassung und Religionsfreiheit. Hier ist jede Art der Ausbeutung verbannt, das Gesamtwohl ist das Ziel alles Handelns. Alles gehört allen, alle sind reich.

 

Vgl. G. TH. RUDHART, Thomas Morus, 1829. - TH. ZIEGLER, Thomas Morus, 1889.


____________________

(Aus: Rudolf Eisler (1876-1927): Philosophen-Lexikon. Leben, Werke und Lehren der Denker, 1912)


 © textlog.de 2004 • 24.01.2017 18:08:58 •
Seite zuletzt aktualisiert: 08.11.2006