Notturno


Ich liege ganz still.

Der Nachtwind rauscht leise vorbei.

Eine große Sehnsucht zieht mich noch tiefer.

Diese Sehnsucht - nach - ich weiß nicht was!

Das macht so traurig.

Ich möchte - ich weiß nicht was!

Ich denke an ferne, ferne Zeiten ...


 © textlog.de 2004 • 17.12.2017 05:08:37 •
Seite zuletzt aktualisiert: 27.06.2006 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright