47. Falsche Meinung und falsche Vorstellung


Fremder: Und wie steht es mit Gedanken, Meinung oder Vorstellung und Wahrnehmung? Ist nicht schon deutlich, dass auch diese alle in unsern Seelen wahr und falsch vorkommen?

Theaitetos: Wie das?

Fremder: So wirst du es wohl leichter sehen, wenn du zuerst feststellst, was sie sind, und wie sich jedes von den übrigen unterscheidet. [263e]

Theaitetos: Gib es mir nur an!

Fremder: Also Gedanken und Rede sind dasselbe, nur dass das innere Gespräch der Seele mit sich selbst, was ohne Stimme vor sich geht, von uns Gedanke genannt worden ist?

Theaitetos: Richtig.

Fremder: Der Ausfluß von jenem aber vermittelst des Lautes durch den Mund heißt Rede.

Theaitetos: Richtig.

Fremder: Und in Reden, wissen wir doch, kommt folgendes vor...

Theaitetos: Was denn?

Fremder: Bejahung und Verneinung.

Theaitetos: Das wissen wir.

Fremder: [264a] Wenn dies nun der Seele in Gedanken stillschweigend vorkommt, weißt du es wohl anders zu nennen als Meinung?

Theaitetos: Wie wohl?

Fremder: Wie aber, wenn jemand nicht aus sich allein, sondern vermittelst der Wahrnehmung ein solches Ergebnis zukommt, wird es möglich sein, es auf eine andere Art richtig zu benennen als Wahrnehmung?

Theaitetos: Nicht anders.

Fremder: Da nun doch die Rede wahr sein konnte und falsch, und davon dem übrigen der Gedanke sich zeigte als das innere Gespräch der Seele mit sich selbst, [b] die Vorstellung aber oder Meinung als Vollendung des Gedankens, und da das, wovon wir sagen, es erscheint uns, die Vereinigung des Sinneneindrucks und der Meinung war, so werden notwendig auch von diesen, da sie der Rede verwandt sind, bisweilen einige falsch sein.

Theaitetos: Wie sollten sie nicht?

Fremder: Siehst du nun wohl, dass falsche Vorstellung und Rede sich williger haben finden lassen als nach unserer Erwartung, die uns in Furcht setzte, wir möchten ein unausführbares Werk angreifen, wenn wir sie suchten?

Theaitetos: Das sehe ich.



Quelle: www.textlog.de

 © textlog.de 2004 •
Seite zuletzt aktualisiert: 08.01.2006 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright