Webekunst


Kleider wurden geflochten, bevor es gewebtes Gewand gab.

Weben entstand nach dem Eisen, da Eisen zum Weben gebraucht ward.

Anders konnte man nicht so glattes Geräte gewinnen;

Spindel und Spule und Schiff und die sausenden Bäume des Webstuhls.

Wolle zu spinnen hat Männer zuerst gelehrt der Naturtrieb,

Dann erst das Weibergeschlecht; denn weit überlegen im Handwerk

Ist überhaupt das Männergeschlecht und um vieles geschickter;

Doch die Bauern, die streng das Geschäft für schimpflich erklärten,

Wollten aus diesem Gründe in weiblichen Händen es wissen,

Um selbst härteres Werk mit Arm und mit Bein zu verrichten.

 



Quelle: www.textlog.de

 © textlog.de 2004 •
Seite zuletzt aktualisiert: 14.09.2005 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright